Reorganisation der Lagerbestandsführung

Dargestellt am Beispiel der Einzel- und Serienfertigung eines mittelständischen Unternehmens der Metallbearbeitung
 Paperback
Sofort lieferbar
 
Diplomarbeit aus dem Jahr 1997 im Fachbereich BWL - Beschaffung, Produktion, Logistik, Note: 1,1, Hochschule Bremerhaven (Systemanalyse), Veranstaltung: Prof. Dr. E. Debusmann, Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung:
Die jetzige Situation zeigt, daß ein genauer Lagerbestand der vorhandenen Teile und Erzeugnisse über das vorhandene Lagerbestandsführungssystem (Karteikarten), erst durch eine körperliche Bestandsaufnahme im Lager ermittelt werden kann. Um annähernd verläßliche Bestandsdaten vorliegen zu haben, muß in der Regel halbjährlich eine Inventur durchgeführt werden. Das Problem der nicht verläßlichen Bestandsdaten wirkt sich auch bei Kundenanfragen bzgl. des Liefertermins aus - ein eventueller Verlust eines Auftrages durch verzögerte Beantwortung einer Kundenanfrage kann die Folge sein. Um dem Kunden aber verläßliche Liefertermine mitteilen zu können, müssen Informationen, wie
- vorhandene Fertigungskapazitäten.
- Lagerbestände aller Erzeugnisse und Teile.
- Fertigungszustand der am Lager befindlichen Erzeugnisse den entsprechenden Mitarbeitern.
nach Möglichkeit schon während des Kundengespräches, zur Verfügung stehen.
Weiter läßt sich z. Zt. eine genaue betriebliche Leistungsermittlung nur nach den halbjährlich erfolgten Inventuren durchführen, da hierfür u.a. die Bestandsveränderungen notwendig sind.
Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:
Abkürzungsverzeichnis
Abbildungsverzeichnis
1.Zielsetzung
1.1Ausgangssituation
1.2Zielvorstellungen
1.3Abgrenzung der Untersuchungsgebiete/-tiefe
1.3.1Untersuchungsgebiete
1.3.2Untersuchungstiefe
1.4Vorgehensweise
1.4.1Deduktive und induktive Vorgehensweise
1.4.2Erhebungstechniken
1.4.3Verfahrensüberblick
2.Ist-/ Bedarfsanalyse
2.1Unternehmensbeschreibung
2.2Aufbauorganisation
2.2.1Organigramm
2.2.2Stellenbeschreibungen
2.3Ablauforganisation
2.3.1Aufgabengliederungsplan
2.3.2Integrationsübersicht
2.3.3Tätigkeitsablaufplan
2.3.4Ablauforientierte Datenflusspläne
2.4Sachmittelorganisation
2.4.1Datenträgeranalyse
2.4.2Mengengerüst
2.4.3Sachmittelanalyse
2.4.4Schlüsselsystemanalyse
3.Schwachstellenanalyse
4.Konzeption
4.1Grobkonzept
4.2Feinkonzept
5.Realisierung
5.1Rechtliche Aspekte
5.2Organisatorische Aspekte
5.2.1Erstellung eines Realsierungsplans
5.2.2Systemeinführung
5.2.2.1Hard- und Softwareinstallation
5.2.2.2Datenbasisübernahme
5.2.2.2.1Manuelle Datenübernahme
5.2.2.2.2Konversionsprogramme
5.2.2.3Mitarbeiterschulung
5.2.2.4Organisationsanpassungen
5.2.2.5Systemgenerierung
6.Anhang
6.1Unternehmensbeschreibung
6.2Organigramm
6.3Stellenbeschreibungen
6.4Aufgabengliederungsplan
6.5Integrationsübersichten
6.6Tätigkeitsablaufpläne
6.6.1Arbeitsvorbereitung
6.6.2Magazinverwaltung
6.6.3Produktbereich Bahnen
6.6.4Versand / Lager / Kontrolle
6.6.5Wareneingang Bleche und Ronden
6.7Ablauforientierte Datenflusspläne
6.7.1Arbeitsvorbereitung
6.7.2Magazinverwaltung
6.7.3Produktbereich Bahnen
6.7.4Versand / Lager / Kontrolle
6.7.5Wareneingang Bleche und Ronden
6.8Datenträgeranalyse
6.8.1Karteien
6.8.2Belege/Formulare/Listen
6.9Mengengerüst
6.9.1Arbeitsvorbereitung
6.9.2Magazinverwaltung
6.9.3Produktbereich Bahnen
6.9.4Versand/Lager/Kontrolle
6.9.5Wareneingang Bleche/Ronden
6.9.6Mengengerüst aller Lagerbewegungen
6.10Sachmittelanalyse
6.10.1Erhebung der Räumlichkeiten
6.10.1.1Beschreibungen der Abteilungen
6.10.1.2Skizzen der Räumlichkeiten
6.10.2Erhebung der Sachmittel
6.11Schlüsselsystemanalyse
6.11.1V...
Autor: Olaf Niels Bauer
ISBN-13:: 9783838633381
ISBN: 3838633385
Verlag: Diplom.de
Gewicht: 424g
Seiten: 300
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Taschenbuch, 211x149x22 mm