Handbuch Hauptschulbildungsgang 1. Grundlegung

 Taschenbuch
Sofort lieferbar
 
Von einem "Hauptschulbildungsgang" zu sprechen ist noch lange nicht gebräuchlich. Der Begriff will verdeutlichen, dass auch dort, wo es die eigenständige Schulart Hauptschule nicht gibt, der "Hauptschulbildungsgang" nach wie vor eine zentrale Säule der Sekundarschulentwicklung in Deutschland bleibt. Das Handbuch "Hauptschulbildungsgang" will umfassend in diesen etablierten und zugleich aktuellen Bereich einführen. Es verortet den Bildungsgang im deutschen Schulsystem, zeigt die Sozialisation und Lebenslage der Schülerinnen und Schüler auf, entfaltet Grundsätze und Aufgaben einer Hauptschulpädagogik und skizziert die gegenwärtige Schulentwicklung in Ost- und Westdeutschland. Die Autorinnen und Autoren Ursula Carle, Iris Füssenich und Gerda Siepmann sowie Lothar Böhnisch, Dietmar J. Bronder, Ernst Cloer, Gotthilf H. Hiller, Heinz-J.Ipfling, Heinz-H. Krüger, Wolfgang Melzer, Dirk Adomat, Jürgen Rekus, Ernst Rösner, Joachim Schroeder und Karl G. Zenke sind ausgewiesene Fachleute für diesen Bereich. Adressaten sind Studierende, Referendare, Lehrer und Schulleiter, Mitarbeiter in der Schulaufsicht sowie Lehraus- und fortbildner.
Editiert von: Dietmar J. Bronder, Heinz-Jürgen Ipfling, Karl G. Zenke
Karl G. Zenke war bis 2004 Professor für Pädagogik am Institut für Erziehungswissenschaften der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg.
Autor: Dietmar J. Bronder
ISBN-13:: 9783781509474
ISBN: 3781509478
Erscheinungsjahr: 01.11.1998
Verlag: Klinkhardt, Julius
Gewicht: 298g
Seiten: 255
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Taschenbuch, 210x151x14 mm, Mit Abb.