Der Irak in Israel

13, Jüdische Religion, Geschichte und Kultur
Vom zionistischen Staat zur transkulturellen Gesellschaft
 Buch
Sofort lieferbar
 
Stefan Siebers untersucht die politischen, sozialen und kulturellen Annäherungen, die mit dem irakischen 'Exodus' zusammenhängen.
Anhand der Bücher von Sami Michael und Eli Amir untersucht Stefan Siebers, inwieweit das westlich-zionistische Konzept von der jüdischen Nation mit klar definierten Grenzen aufgegangen ist. Ist der »Judenstaat« der uneinnehmbare Leuchtturm des Okzidents im Nahen Osten?Der Autor lädt uns ein, die Erzählungen und Romane der hebräischen Schriftsteller neu zu lesen. Mit zahlreichen Beispielen belegt er, dass bald nach der Gründung Israels 1948 ein tiefgreifender Prozess der Transkulturation einsetzte, der sich in der modernhebräischen Literatur nicht nur niederschlägt, sondern von dieser auch befördert wird. Über alle Grenzen hinweg ist Israel mit dem Orient längst verwoben.Aus den Randzonen zwischen Tag und Traum, zwischen Kulturland und Ödnis ist fast unmerklich der Orientale ins Bewusstsein der israelischen Leser getreten. Zunächst war er noch der unheimliche Fremde, begehrenswert und erschreckend zugleich. Doch inzwischen erhebt er seine Stimme gleichberechtigt und selbstbewusst in der polyphonen Kultur des Landes. Israel ist dabei, sich aus der Isolation zu befreien. Zu Brückenbauern wurden die jüdischen Autoren, die selbst aus dem Orient stammen. Stefan Siebers lenkt unser Augenmerk auf die Romanciers und Erzähler aus dem Irak, deren Werke von Zerrissenheit und dem Willen zum Neuanfang zeugen. Mit ihnen vollzieht er den Weg Israels zu einer modernen, zum steten Wandel bereiten und somit im wahrsten Sinne »transkulturellen«Gesellschaft nach.
Autor: Stefan Siebers
Stefan Siebers ist Lektor für hebräische Sprache und Literatur am Institut für Jüdische Studien der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.
Stefan Siebers examines the works of famous Oriental Hebrew writers and shows us how Israel has developed from being a Western foreign body in the Near East to becoming an open, transcultural society.>
Autor: Stefan Siebers
ISBN-13:: 9783525569375
ISBN: 3525569378
Erscheinungsjahr: 01.09.2010
Verlag: Vandenhoeck + Ruprecht Gm
Gewicht: 329g
Seiten: 120
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Buch, 237x166x15 mm