Unternehmensnachfolge

Gestaltung nach Zivil- und Steuerrecht
 Buch
Sofort lieferbar
 
Die zweite Auflage des 1994 erstmals erschienenen Handbuchs Vermögensnachfolge erscheint im Frühjahr 2009 anlässlich der Erb-schaftsteuerreform in neuer Auflage unter dem Titel Unternehmens-nachfolge (Gestaltung nach Zivil- und Steuerrecht). Das ErbSt-Reformgesetz 2009 bringt - vorrangig im unternehmerischen Bereich - grundlegende Änderungen bei der künftigen Erb-schaftbesteuerung. Bemessungsgrundlage wird künftig der jeweilige Verkehrswert sein, der auf der Basis der Anteils- und Betriebsvermögensbewertungsverordnung zu ermitteln ist. Insbesondere die vorgesehene weitgehende Freistellung der Übertragung betrieblichen Vermögens wirft eine Reihe von Prob-lemen auf (Stichworte: Behaltfrist, Lohnsummensteuer). Dies wird im künftigen Erbschaftsteuerrecht zu zahlreichen Gestaltungsmöglichkeiten führen.
Aus dem Inhalt:
1. Teil: Unternehmenssicherung

1 Strategie der Unternehmensnachfolge

2 Unternehmertestament

3 Ehevertrag des Unternehmers
2. Teil: Betriebsübergang

4 Gewerbebetrieb

5 Übergabe eines landwirtschaftlichen Betriebs
3. Teil: Freiberufliche Tätigkeit

6 Berufliche Praxis

7 Partnerschaftsgesellschaft
4. Teil: Familienpersonengesellschaft

8 Gesellschaftsrechtliche Grundlagen

9 Stille Gesellschaft und Unterbeteiligung

10 Gesellschaft bürgerlichen Rechts

11 Offene Handelsgesellschaft

12 Kommanditgesellschaft
5. Teil: Familienkapitalgesellschaft

13 Gesellschaft mit beschränkter Haftung

14 Aktiengesellschaft
6. Teil: Doppelgesellschaft

15 Die GmbH & Co. KG

16 Betriebsaufspaltung
7. Teil: Die Stiftung

17 Unternehmensnachfolge mittels Familienstiftung
Die zweite Auflage des 1994 erstmals erschienenen Handbuchs Vermögensnachfolge erscheint künftig in zwei getrennten Bänden. Im Frühjahr 2009 erscheint anlässlich der Erbschaftsteuerreform zunächst der Band Unternehmensnachfolge (Gestaltung nach Zivil- und Steuerrecht). Der Band (private) Vermögensnachfolge erscheint sodann im Sommer 2009.Das ErbSt-Reformgesetz 2009 bringt - vorrangig im unternehmerischen Bereich - grundlegende Änderungen bei der künftigen Erbschaftbesteuerung. Bemessungsgrundlage wird künftig der jeweilige Verkehrswert sein, der auf der Basis der Anteils- und Betriebsvermögensbewertungsverordnung zu ermitteln ist. Insbesondere die vorgesehene weitgehende Freistellung der Übertragung betrieblichen Vermögens wirft eine Reihe von Problemen auf (Stichworte: Behaltfrist, Lohnsummensteuer). Dies wird im künftigen Erbschaftsteuerrecht zu zahlreichen Gestaltungsmöglichkeiten führen.
Das Handbuch Unternehmensnachfolg gliedert sich in die Teile:
1. Teil. Unternehmenssicherung

1 Strategie der Unternehmensnachfolge

2 Unternehmertestament

3 Ehevertrag des Unternehmers
2. Teil. Betriebsübergang

4 Gewerbebetrieb

5 Übergabe eines landwirtschaftlichen Betriebs
3. Teil. Freiberufliche Tätigkeit

6 Berufliche Praxis

7 Partnerschaftsgesellschaft
4. Teil. Familienpersonengesellschaft

8 Gesellschaftsrechtliche Grundlagen

9 Stille Gesellschaft und Unterbeteiligung

10 Gesellschaft bürgerlichen Rechts

11 Offene Handelsgesellschaft

12 Kommanditgesellschaft
5. Teil. Familienkapitalgesellschaft

13 Gesellschaft mit beschränkter Haftung

14 Aktiengesellschaft
6. Teil. Doppelgesellschaft

15 Die GmbH & Co. KG

16 Betriebsaufspaltung
7. Teil. Die Stiftung

17 Unternehmensnachfolge mittels Familienstiftung
Sebastian Spiegelberger war vor seiner Bestellung zum Notar in einer Rechtsanwalts- und Steuerberatungskanzlei tätig und befasst sich seit Jahren sowohl als Autor wie als jahrzehntelanger Referent zahlreicher Seminare intensiv mit dem Thema der unternehmerischen Erbfolge und deren Besteuerung.
Steuerberater, Rechtsanwälte, Notare, Unternehmer, Gerichte, Finanzverwaltung
Autor: Sebastian Spiegelberger
Spiegelberger
Autor: Sebastian Spiegelberger
ISBN-13:: 9783406446344
ISBN: 3406446345
Erscheinungsjahr: 01.03.2009
Verlag: Beck C. H.
Gewicht: 727g
Sprache: Deutsch
Auflage 09002, 2. Auflage
Sonstiges: Buch, 231x154x31 mm