Briefwechsel. Register. Band V in 2 Bänden

Briefwechsel., 0.300, 2 Bände.
Personen- und Sachregister, Nachträge, Besserungen, Verzeichnisse
 Buch
Sofort lieferbar
 
Die hochgerühmte Ausgabe des Briefwechsels Georg Christoph Lichtenbergs, "ein philologisches Muster- und Meisterstück" (FAZ), ist in den Jahren 1983 bis 1992 erschienen. Nun liegt mit den beiden umfangreichen Registerbänden ein Handwerkszeug vor, mit dem die Ausgabe erst wirklich erschlossen werden kann.
Die hochgerühmte Ausgabe des Briefwechsels Georg Christoph Lichtenbergs, "ein philologisches Muster- und Meisterstück" (FAZ), ist in den Jahren 1983 bis 1992 erschienen. Nun liegt mit den beiden umfangreichen Registerbänden ein Handwerkszeug vor, mit dem die Ausgabe erst wirklich erschlossen werden kann.Der erste Teilband enthält Addenda und Errata zu den vier Briefbänden, Lichtenbergs Postlisten aus seinen Tagebüchern, Apokrypha und andere Paralipomena, eine mit Vorgänger-Editionen vergleichende Nummern-Konkordanz und ein umfassendes erläuterndes Personen- und Schriftenregister mit über 5000 Stichwörtern und 1600 Verweisen.
Der zweite Teilband enthält ein umfangreiches kommentierendes Sachregister mit über 15000 Stich- und Schlagwörtern und 5000 Querverweisen, ein chronologisches Verzeichnis aller in den Bänden I bis V enthaltenen Briefe, einen alphabetischen Korrespondentenkatalog, ein alphabetisches Verzeichnis der Korrespondenten nach ihren Orten und schließlich Pläne zur Topographie von Göttingen.

"...ein Prachtstück von Edition, ein Wunderwerk an Recherche und Auskunft."
Dieter Hildebrandt, Die Zeit
Autor: Georg Christoph Lichtenberg
Editiert von: Ulrich Joost
Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799), war Naturwissenschaftler und Schriftsteller. Er zählt zu den geistreichsten Satirikern der deutschen Aufklärung. Lichtenberg war das 18. Kind eines Generalsuperintendanten. Nach dem Studium der Mathematik und Naturwissenschaften wurde er 1770 in Göttingen Professor für Experimentalphysik und Naturwissenschaften. Abgesehen von seinen Sudelbüchern äußerte sich seine literarische Tätigkeit u.a. in der Herausgabe des Göttingischen Taschen-Calenders (ab 1777 bis zu seinem Tod) und des Göttingischen Magazins der Wissenschaften und der Literatur (1780-1785). Wegen seines körperlichen Leidens (eine Rückgratverkrümmung, die Zwergwuchs zur Folge hatte) führte Lichtenberg bis zu seinem Tod ein zurückgezogenes Leben.
Autor: Georg Christoph Lichtenberg
ISBN-13:: 9783406309601
ISBN: 3406309607
Erscheinungsjahr: 26.10.2004
Verlag: Beck C. H.
Gewicht: 2456g
Seiten: 1971
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Buch, 245x168x91 mm